Juni 2021

Die 3 wichtigen Fragen der Strategieentwicklung

Von Michael Heitkötter

Was eine Unternehmensstrategie ist, dass haben wir uns bereits im Blogartikel "Was ist eine Unternehmens-Strategie" behandelt.
In diesem Artikel wollen wir noch etwas tiefer in das Thema Unternehmensstrategie einsteigen. Es geht um die drei wichtigsten Fragen zum Thema Strategieentwicklung. Hierzu gibt es eine Menge Fragenkataloge. Jedoch gibt es meiner Meinung nach 3 der wichtigsten Fragen, die Du Dir stellen solltest: 

Das sind die 3 wichtigen Fragen zur Strategieentwicklung

1. Wo willst Du hin - Soll Zustand? 

Also was ist das Ziel, wohin das Unternehmen, die Geschäftsführung, die Abteilung, Du als Person und Persönlichkeit hinmöchtest? Das darfst Du als allererstes einmal definieren. Das heißt, Dein Ziel, Deine Vision darf klar sein. Das führt Dich dann zur 2. Frage:

2. Wo stehst Du aktuell - Ist Zustand? 

Was funktioniert, was funktioniert nicht? Wie sind die aktuellen Rahmenparameter, wie sind die Bedingungen des Marktes? Wenn Du Vorgaben hast von außen, wie ist Dein Markt und wie sind Deine Kunden? Dazu darfst Du eine Standortbestimmung machen, damit Du erst einmal überhaupt weißt, und Ehrlichkeit ist hier sehr wichtig, wo Du stehst. Erst dann wirst Du auch wissen, wo Du hinmöchtest. Damit kommst Du zur dritten Frage: 

3. Welchen Weg/Strategie wählst Du? 

Welchen Weg wählst Du von da, wo Du jetzt bist, nach da, wo Du hinmöchtest? 
Was hast Du zu tun, um Deinem Ziel immer näher zu kommen und schließlich auch zu erreichen.


Strategieentwicklung ist wie ein Navigationssystem


Das ganze kannst du sehr leicht vergleichen mit einem Navigationssystem. 

Als erstes musst Du bzw. Dein Navigationssystem erst einmal wissen, wo Du stehst. 

Dann darfst Du Dein Ziel eingeben. Das darfst du ganz genau spezifizieren. Wenn Du beispielsweise nach München in die Maximilianstraße Nr. 3 möchtest, dann reicht es nicht Deinem Navigationssystem zu sagen, dass Du nach München möchtest. Du darfst ganz genau sagen, wohin es geht, sonst stehst Du irgendwo und weißt nicht weiter. Hier darfst Du eine exakte Adresse eingeben und genau das gilt auch für Deine Strategieentwicklung: Wo möchtest Du exakt hin mit Deinem Unternehmen, mit Deinen Mitarbeitern, mit Deinen Kunden und vor allen Dingen Du persönlich als Unternehmer? 

Als nächstes kommt der dritte Punkt, nämlich der Weg. In Deinem Navigationssystem kannst Du meistens aus 3 verschiedenen Wegen/Routen auswählen: Der kürzeste, der schnellste und der ökologischsten Weg. Wenn ein Stau auf Deiner Strecke ist, dann bekommst Du häufig noch eine Umleitungsempfehlung angegeben. Für Dein Unternehmen gilt das ebenso: Welcher ist der richtige Weg? Welchen möchtest Du einschlagen? Du kannst Deinem (Unternehmens-) Navigationssystem sagen, dass du den Schnellsten nehmen möchtest. Oder bevorzugst Du den Ökologischsten. Vielleicht möchtest Du eine Sightseeing-Tour machen oder die schönste oder auch die kürzeste Strecke. Die kürzeste muss jedoch nicht unbedingt immer die schnellste sein. Da gibst Du Deine Parameter ein, die für Dich wichtig sind, wovon Du der Überzeugung bist, dass es Dich Deinem Ziel näherbringt. 

Das sind also die drei wichtigsten Strategiefragen, die Du Dir stellen solltest. Ohne Ziel, ohne eine konkrete Vision kannst Du keine Strategieplanung machen. Ohne, dass Du weißt, wo Du stehst, kannst Du nicht planen, wo Du hinmöchtest.  Wenn Du diese beiden Punkte klar hast, dann kannst Du Deine Strategie richtig planen. Die Strategie ist einfach nur der Weg zum Ziel. Dein Plan, der Masterplan, den Du für die nächsten Jahre für Dich und Dein Unternehmen definierst. 

Nimm Dir bitte Zeit für die Beantwortung der 3 Fragen zur Strategieentwicklung

Gehe also diese 3 Fragen einfach einmal durch. Natürlich gibt es für jeden Bereich eine Menge Unterfragen, aber mit diesen 3 Hauptfragen hast Du einen guten Punkt, wo Du ansetzen kannst:
-> Der erste Punkt: Wo will ich hin?
-> Der zweite Punkt: Wo bin ich aktuell, also eine Ist und Standort Analyse.
-> Und der dritte Punkt: Welchen Weg möchte ich wählen?

Ich wünsche Dir viel Spaß Deiner Strategieplanung und vor allen Dingen auch bei der Umsetzung. Denn Du weißt: Ideen, Strategien, Umsetzung der Umsetzungspart ist der Wichtige. Gerne unterstütze ich Dich und dein Unternehmen dabei, dass Du für Dich und Dein Unternehmen das nächste Level erreichst, was immer Dein nächstes Level für Dich bedeutet.

Tags: